Start
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Freie Wählerschaft Grassau auf Facebook
Freie Wählerschaft Grassau auf Instagram
Freie Wählerschaft Grassau
13.05.2020

Erste Geschäftssitzung in der neuen Legislaturperiode

Von: Josef Grießenböck

Besetzung der Ausschüsse

in der ersten Geschäftssitzung der laufenden Legislaturperiode wurden traditionell die Ausschüsse besetzt und die Verwaltungs- und die Verbandsräte benannt. Aus den Reihen der Freien Wählerschaft Grassau ergaben sich dabei nur kleine Änderungen im Vergleich zur vergangenen Amtszeit.

Sepp Grießenböck (Stellvertreter Hans Genghammer) übernimmt das Amt des Fratkionssprechers von Hans Genghammer und ist künftig auch Mitglied im Ortsentwicklungsbeirat (Stellvertreter Hans Genghammer), dem bisher ebenfalls Hans Genghammer angehört hatte.

Weiterhin ist Sepp Grießenböck wie bisher Mitglied im Tourismusausschuss (Stellvertreter Hans Genghammer) sowie Verwaltungsrat im Kommunalunternehmen Wärmeversorgung KU, AöR (Stellvertreter Hans Genghammer) und Verbandsrat im Abwasserzweckverband Achental (Stellvertreter Hans Genghammer).

Hans Genghammer bleibt wie bisher Mitglied im Bauausschuss (Stellvertreter Sepp Grießenböck) und im Werkausschuss (Stellvertreter Sepp Grießenböck) sowie Verbandsrat im Schulverband Grassau (Stellvertreter Sepp Grießenböck).

Im Finanz- und Haushaltsausschuss ist weiterhin Dr. Ernst Weindel (Stellvertreter Hans Genghammer) vertreten, ebenso im Rechnungsprüfungsausschuss (Stellvertreter Hans Genghammer) und im Personalausschuss (Stellvertreter Sepp Grießenböck).

Zum Vorsitzenden des Rechnungsprüfungsausschusses wählten die Marktgemeinderäte einstimmig Thomas Göls (CSU).

Weiter bestellte der Marktgemeinderat für Angelegenheiten aus den Bereichen Feuerwehr, Sport, Kultur, Senioren und Behinderte sowie Energie und Umwelt Referenten aus den eigenen Reihen bzw. Beauftragte, die nicht dem Marktgemeinderat angehören.

Das Amt des Feuerwehrreferenten, bisher bekleidet von Werner Haslinger (CSU), übernimmt Thomas Göls (CSU).
Sportreferentin bleibt weiterhin Marina Gasteiger (SPD).
Kulturbeauftragter ist Dr. Hans Grabmüller, vormals Robert Höpfner.
Rudi Klingler stellte das Amt des Senioren- und Behindertenbeauftragten auch zur Verfügung, aus den Reihen des Marktgemeinderates erklärte sich Franz Heuberger (SPD) bereit, das Amt zu übernehmen und ist somit nun Senioren- und Behindertenreferent.
Der bisherige Energie- und Umweltbeauftragte Xaver Schreiner wurde zu Beginn der Sitzung gebührend verabschiedet, mit Thomas Hofmann (AE) gibt es nun einen Energie- und Umweltreferenten.
Das Amt des Jungenreferenten bzw. Jugendbeauftragten, bisher bekleidet von Daniela Ludwig (CSU), blieb zunächst vakant.